Nachhaltige Führung für ein langes Leben in Gesundheit und mehr Resilienz

von | 24.05.2024

Im Zusammenhang mit dem Thema nachhaltige Führung hat mich auch die Frage der Langlebigkeit beschäftigt, weil sie einen starken Bezug zu den Themen Resilienz und Gesundheit hat.

Dan Buettner hat u.a. schon zum Ende des vergangenen Jahrhunderts dazu geforscht und ein netflix-Beitrag hat mich sehr beeindruckt.1 Hier werden die derzeit 5 Regionen in der Welt vorgestellt, in denen besonders viele Menschen über 100 Jahre alt werden: Okinawa (Japan), Sardinien (Italien), die Nicoya-Halbinsel (Costa Rica), Ikaria (Griechenland) und Loma Linda (Kalifornien, USA).2

Ich hatte in diesem Jahr die Möglichkeit, einen dieser Orte zu besuchen: Perdasdefogu ist ein kleines Bergdorf auf Sardinien. 2021 ist es in das Guinessbuch der Rekorde aufgenommen worden, weil es die meisten über 100jährigen prozentual bezogen auf die Gesamteinwohnerzahl verzeichnet.

Was macht das Leben in den Blue Zones so besonders und vor allem: Was kannst Du Dir für Deinen nachhaltigen Führungsalltag mitnehmen – das ist hier die Frage.

Eine noch weitestgehend unberührte Natur und ein Umfeld, in dem Mensch und Tier gedeihen können, nehme ich schon auf dem Weg nach Perdasdefogu wahr.

Im Ort angekommen, geht´s als erstes in die Bar. Hier fällt mir ein Bild zum ABC ins Auge: Umarmungen, Küssen, Kuscheln.

Die Bar ist am Morgen gut gefüllt, man trifft sich hier gerne auf einen Espresso und vor allem auf „una chiacchierata“, ein Pläuschchen. Dasselbe Bild findet sich im Dorf: Viele Bänke, gefüllt mit Menschen, die sich unterhalten.

Gemeinschaft & soziale Bindungen werden offensichtlich nicht nur großgeschrieben, sondern auch gelebt. Ich erfahre, dass auch Mehrgenerationenhaushalte auf Sardinien noch weit verbreitet sind. Die Einbeziehung ins öffentliche Leben gerade auch der älteren Generation ist etwas, was mir in ganz Italien ohnehin auffällt, ganz gleich, ob es sich um den Restaurantbesuch der Familie oder den Konzertbesuch handelt.

In den Straßen der kleinen Gemeinde trifft man überall auf Portraits der über 100jährigen und was mir hier auffällt, ist die Mühe, die man sich mit den Fotografien gegeben hat – jedes einzelne Foto zeugt von Respekt und Wertschätzung.

In einem kleinen Geschäft finde ich einen Flyer zum Fest der Nachhaltigkeit im Oktober des vergangenen Jahres. Hier spielt das gemeinsame Kochen gesunder Gerichte eine wichtige Rolle. Die Ernährung ist pflanzenbasiert und reich an Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten. Unverarbeitete, regionale und selbst angebaute Produkte bilden die Basis der Ernährung. Brot aus Kartoffelteig, im Holzofen gebacken, ist beispielsweise eine Spezialität, die in Perdasdefogu zum Schulanfang in Form von Büchern und Heften gebacken wird.3

Alkohol wird in Maßen getrunken, am liebsten ein Gläschen Cannonau di Sardegna zum Essen. Viele der Häuser haben einen Garten, in dem Obst und Gemüse selbst angebaut werden – auch hier werden die älteren Menschen einbezogen, das „Gebraucht-Werden“ gibt ihnen Sinn und sorgt für moderate Bewegung – auch im hohen Alter.

Es ist Anfang Mai und die Temperaturen sind (noch) moderat. Dennoch leeren sich Straßen und Plätze in der Mittagszeit – Siesta ist angesagt, Zeit zum Entspannen. Auch das ist ein Faktor für ein langes Leben in Gesundheit.

Wie kannst du diese Impulse für Deinen nachhaltigen Führungsalltag nutzen?

1. Tipps für ein entwicklungsförderndes Umfeld

2. Gemeinschaft & soziale Bindungen

  • Trefft Euch im Team regelmäßig, auch in Präsenz.
  • Sorgt für Austauschrunden, in denen es auch darum geht, wie sich gerade jeder fühlt.
  • Nutzt hierfür zum Beispiel das Stimmungsbarometer.

3. Respekt & Wertschätzung

  • Seid großzügig im „Danke sagen“ – auch, wenn es um kleine Dinge geht.
  • Gebt Euch regelmäßig Feedback, sowohl positives als auch kritisches!
  • Sagt mal Danke mit der „Merci-Runde“ – eine Anleitung findest Du im Action Sheet „Die Merci-Runde“.

4. Ernährung

Hier findest du in unserem Blogbeitrag „Alle an einen Tisch“ Inspiration.

5. Sinn

  • „First ask why“ hat Simon Sinek schon Entrepreneur:innen empfohlen.
  • Egal, was Ihr im Team vorhabt, stellt immer als erstes die Frage nach dem WOZU.
  • Weitere hilfreiche Leitfragen findest Du hier: Action Sheet „Unser WOFÜR“

6. Bewegung

Schau dir unseren Kurs „Das mentale Fitnessstudio“ an und unseren Blogbeitrag zum Thema Mentaltraining.

7. Entspannung

Auch zum Thema Entspannung findest Du hier jede Menge Tipps.

 

Kathrin Scheel – Expertin für Organisationsentwicklung

Kathrin Scheel

Kathrin Scheel ist Management Executive Coach (ECA), Lehrcoach und Lehrtrainerin (ECA) sowie Trainerin für Führung & Entwicklung. Und sie ist Mitgründerin von zeitsprung. Ihr sind die Einbindung von Führungskräften und Mitarbeitern im Unternehmen sowie deren Entwicklung sehr wichtig.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kathrin Scheel – Expertin für Organisationsentwicklung

Nachhaltigkeit für Business und Alltag

Auf diesem Blog findest du Anregungen für Nachhaltigkeit in deinem Business und bei dir zuhause. Lies hier, weshalb uns beides so sehr am Herzen liegt.

Kathrin Scheel – Expertin für Organisationsentwicklung

Nachhaltigkeit für Business und Alltag

In der Kategorie „Nachhaltig leben“ findest Du Anregungen für den Alltag. In den anderen Rubriken geht es um Nachhaltigkeit im Business.